Nichts kann Gewalt gegen Kinder rechtfertigen

Gewalt gegen KinderIn den meisten Teilen Europas wird Gewalt gegen Kinder, insbesondere häusliche Gewalt, von der Gesellschaft nicht nur toleriert, sondern sogar befürwortet.

Keine Religion, wirtschaftliche Situation oder "Erziehungsmethode" rechtfertigt Schläge, Prügel, Misshandlung, Erniedrigung oder andere Demütigungen, die die Würde eines Kindes verletzen. International anerkannte Menschenrechtsnormen beinhalten, dass Kinder ein Recht auf Schutz vor jeglicher Form der Gewalt haben. Dazu gehört auch die körperliche Züchtigung in allen Lebensbereichen, in denen Kinder von Gewalt betroffen sein können, wie z.B. im eigenen Zuhause, in der Schule, im Strafvollzugssystem und in Fürsorgeeinrichtungen.

In einem Drittel unserer Mitgliedsstaaten ist körperliche Züchtigung strafbar und in den restlichen Ländern setzt man sich für eine Gesetzesreform ein. Trotz dieser positiven Entwicklungen ist körperliche Züchtigung in den meisten Ländern noch immer straffrei. Die Tatsache, dass körperliche Züchtigung legal ist, steht im Widerspruch zum Recht der Kinder auf gleichberechtigten gesetzlichen Schutz.

Körperliche Züchtigung unter Strafe zu stellen, erfordert Gesetzesänderungen und neue politische Maßnahmen. Nur dadurch kann die Umsetzung des Verbots der körperlichen Züchtigung und eine Orientierung für Personen, die mit Kindern und Familien arbeiten, gewährleistet werden. Des Weiteren ist Sensibilisierung notwendig, um die Öffentlichkeit über die Menschenrechte von Kindern aufzuklären.

Web Content Anzeige

Erhebe deine Hand gegen Schläge

''Erhebe deine Hand gegen Schläge!'' - Aktion 2008 zur Sensibilisierung

Zum Start der europaweiten Initiative gegen körperliche Züchtigung von Kindern in Zagreb (Kroatien) hat die Stellvertretende Generalsekretärin, Maud de Boer-Buquicchio, am 15. Juni erklärt, dass in der Europäischen Menschenrechtskonvention ''keine Fußnote'' enthalten ist, die allein Erwachsenen Menschenrechte gewährleistet. ''Die Beseitigung der körperlichen Züchtigung ist eine Frage der politischen Ausrichtung und Führung'', fügte sie hinzu. (weiter...)

Wussten Sie, ...

dass Schweden als erstes Land weltweit 1979 die körperliche Züchtigung verboten hat?

Weitere Informationen

Nützlicher Link