Sexuelle Ausbeutung von Kindern

Kinder schützen

Statistiken zeigen, dass in entwickelten westlichen Demokratien ungefähr jedes zehnte Kind oder jeder zehnte Jugendliche Opfer sexueller Gewalt ist. Es gibt viele verschiedene Formen des sexuellen Missbrauchs von Kindern: Inzest, Pornographie, Prostitution, Menschenhandel und sexuelle Übergriffe. All dies hat für die Kinder schwere physische und psychische Folgen.

Im Juli 2007 hat der Europarat die Konvention zum Schutz von Kindern vor sexueller Ausbeutung und sexuellem Missbrauch verabschiedet. Dieses Rechtsinstrument ist das erste, das verschiedene Formen des sexuellen Missbrauchs von Kindern als Straftat einstuft, einschließlich des Missbrauchs zu Hause oder in der Familie. Die Konvention schließt die Lücken in der europäischen Gesetzgebung und harmonisiert den rechtlichen Rahmen zur Bekämpfung dieses Verbrechens.

Das Programm "Ein Europa von Kindern, für Kinder" vervollständigt diesen rechtlichen Ansatz. Es hat das Ziel, die Kinderrechte und den Schutz von Kindern vor allen Formen der Gewalt zu fördern.

Web Content Anzeige

Konvention zum Schutz von Kindern vor sexueller Ausbeutung und sexuellem Missbrauch tritt in Kraft

Die neue Konvention des Europarates zur Bekämpfung von sexueller Gewalt gegen Kinder ist das erste internationale Rechtsinstrument, das sich gegen alle Formen der sexuellen Gewalt gegen Kinder richtet, einschließlich des Missbrauchs innerhalb der Familie. Neben sexuellem Missbrauch, Kinderprostitution und -pornographie sowie der erzwungenen Beteiligung von Kindern an pornographischen Darstellungen behandelt die Konvention auch die Kontaktaufnahme über das Internet zu Missbrauchszwecken (''Grooming'') und Sextourismus. Maud de Boer-Buquicchio, Stellvertretende Generalsekretärin des Europarates, nennt sexuelle Gewalt gegen Kinder ein Verbrechen gegen die Kindheit. Am 1. Juli betonte sie, dass konkrete Maßnahmen zur Prävention, Anzeige und Bestrafung von Missbrauchsfällen den Kindern helfen, sich zu schützen und darüber zu sprechen, und den Opfern die Möglichkeit geben, ihr Trauma zu überwinden. ''Dies ist notwendig, möglich und dringend'', so de Boer-Buquicchio. (weiter ...)

Web Content Anzeige

28.-29. Oktober, Warschau: Konferenz über den Schutz von Kindern vor sexueller Ausbeutung und sexuellem Missbrauch

Die im Rahmen eines gemeinsamen Projekts mit der EU zur Stärkung und zum Schutz der Rechte von Frauen und Kindern in der Ukraine (TRES Project) veranstaltete Konferenz findet am 28. und 29. Oktober in Warschau (Polen) statt. Sie hat das Ziel, entsprechend der Konvention zum Schutz von Kindern vor sexueller Ausbeutung und sexuellem Missbrauch, die bestehenden Instrumente auf internationaler Ebene zum Schutz von Kindern zu überprüfen. (weiter ...)

Web Content Anzeige

"Ein Europa von Kindern, für Kinder"

Das Programm wurde nach dem Dritten Gipfel der Staats- und Regierungschefs des Europarates (Warschau 2005) ins Leben gerufen. Hauptziel der Initiative ist es, alle Entscheidungsträger und betroffenen Akteuren bei der Ausarbeitung und Umsetzung nationaler Strategien im sozialen, rechtlichen, pädagogischen und gesundheitspolitischen Bereich zu unterstützen.