Web Content Anzeige

Sitzung der Parlamentarischen Versammlung: 21. bis 25. Juni 2010

Vorsitzender des Ministerkomitees spricht vor der Versammlung

21.06.2010 - Der Vorsitzende des Ministerkomitees Antonio Milošoski hat die Prioritäten seines Landes für die kommenden Monate vorgestellt: Unterstützung des Reformprozesses von Interlaken, der die langfristige Wirksamkeit der Europäischen Menschenrechtskonvention garantieren soll, Schutz der nationalen Minderheiten und Randgruppen wie Roma, Förderung des interkulturellen Dialogs und Beteiligung junger Generationen am öffentlichen Leben.

Darüber hinaus ging er auf aktuelle politische Themen ein, mit denen sich das Ministerkomitee befasst: Bosnien und Herzegowina, Moldau, Georgien sowie die Zusammenarbeit mit der Europäischen Union und der OSZE. Er erklärte, er wolle einen offenen, informellen und konstruktiven Dialog mit der Versammlung führen und wisse, dass er auf ihre Unterstützung bei der Umsetzung der Prioritäten des Vorsitzes zählen könne.