Medien

Generalsekretär

Jagland verurteilt Lukaschenkos Weigerung zur Begnadigung der beiden wegen des U-Bahn-Anschlags zum Tode verurteilten Männer

15/03/2012

„Weißrussland ist das einzige Land in Europa, das noch Menschen hinrichtet“
Jagland verurteilt Lukaschenkos Weigerung zur Begnadigung der beiden wegen des U-Bahn-Anschlags zum Tode verurteilten Männer
Generalsekretär Thorbjørn Jagland 

Straßburg, 15.03.2012 – Der Generalsekretär des Europarates, Thorbjørn Jagland, hat heute die Entscheidung Präsident Lukaschenkos verurteilt, Dmitry Konovalov und Vladislav Kovalyov nicht zu begnadigen. Gegen die beiden Männer war wegen des Anschlags auf die Minsker U-Bahn im November 2011 die Todesstrafe verhängt worden.
 
„Weißrussland ist das einzige Land in Europa, das noch Menschen hinrichtet. Durch die Missachtung grundlegender Menschenrechte und demokratischer Standards isoliert die weißrussische Regierung das Land und seine Bevölkerung zunehmend vom Rest der Welt“, sagte Jagland.

 

Siehe auch: Parlamentarische Versammlung: Letzter Antrag auf Begnadigung von Dmitry Konovalov und Vladislav Kovalev

 
 
Generalsekretär
23/04/2014
Schlagzeilen
Generalsekretär Jagland: ein wichtiger Schritt für den Schutz der Frauenrechte in Europa
Generalsekretär Jagland 
Istanbul-Konvention kann in Kraft treten
Menschenrechtskommissar des Europarates
23/04/2014
Schlagzeilen
Zustand der Meinungs-, Versammlungs- und Vereinigungsfreiheit in Aserbaidschan verschlechtert
Der Menschenrechtskommissar des Europarates, Nils Muižnieks 
Der Menschenrechtskommissar veröffentlicht seine Beobachtungen zur Menschenrechtslage in dem Land
 

Weitere News

Pressemitteilungen

Termine