Medien

Generalsekretär

Konvention zum Schutz von Frauen vor Gewalt tritt in Kraft

31/07/2014

Generalsekretär Jagland ruft zu weiteren Ratifizierungen auf
Konvention zum Schutz von Frauen vor Gewalt tritt in Kraft
 

Straßburg, 31.07.2014 –  Mit der morgen in Kraft tretenden Konvention des Europarates zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häuslicher Gewalt übernimmt Europa eine Vorreiterrolle beim weltweiten Schutz der Frauenrechte.

Das auch als „Istanbul-Konvention“ bekannte Übereinkommen (es wurde vor drei Jahren in der türkischen Stadt zur Zeichnung aufgelegt) verpflichtet die Regierungen, die es ratifiziert haben, konkrete Maßnahmen zur Bekämpfung aller Formen von Gewalt gegen Frauen zu ergreifen: dies schließt Stalking, sexuelle Belästigung und häusliche Gewalt, aber auch Zwangsverheiratung und Genitalverstümmelung ein.

„Alle müssen jetzt handeln, um das Leben der vielen Frauen und Mädchen, die nur aufgrund ihres Geschlechts Opfer von Gewalt sind, zu verbessern“, erklärt der Generalsekretär des Europarates, Thorbjørn Jagland, in einer Videobotschaft und appelliert an die Mitgliedsstaaten, die dies noch nicht getan haben, die Konvention zu unterzeichnen und zu ratifizieren. (weiter...)

Webseite zur Konvention
Informationskarten
Video zum Thema

 
 
Menschenrechtskommissar
29/07/2014
Schlagzeilen
Die Beseitigung von Gewalt gegen Frauen hat höchste Priorität
 
Kommentar des Menschenrechtskommissars anlässlich des Inkraftretens der Konvention zur Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen
 

Weitere News

Pressemitteilungen

Termine